Wiener Str. 124, 01219 Dresden

Mon - Fri: 8:00 - 16:30

Staatliche Förderungen

Möchten Sie in Ihrem Betrieb, Eigenheim oder Immobilie ihrer Wahl Energie und Kosten sparen? Die Umwelt entlasten? Vielleicht mit innovativen und hocheffizienten Methoden vorangehen? Dafür können Sie staatliche Fördermittel erhalten. Bei uns erfahren Sie, welche Programme für Ihr Vorhaben in Frage kommen. 

Diese Förderungen können Sie in Anspruch nehmen

Aktuell kommt es oft zu gesetzlichen Änderungen. Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Die BEG für Wohngebäude fördert Effizienzhäuser sowohl in der Sanierung als auch im Neubau.

Kunden, die erneuerbare Energien mit mindestens 55 Prozent für Wärme- oder Kälteversorgung einbeziehen oder ein spezielles Nachhaltigkeitszertifikat des Bundes vorweisen können, erhalten einen Bonus von 2,5 Prozent auf den ohnehin gewährten Fördersatz.

Mehr Infos unter den folgenden Links:

Bundesförderung für effiziente Gebäude – Nichtwohngebäude (BEG NWG).

Auch im Neubau kann zusätzlich zu den regulären Fördersätzen der Bonus für die EE- oder NH-Klasse von 2,5 Prozent bzw. 5 Prozent beantragt werden.

Mehr Infos unter den folgenden Links:

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG EM)

Im Rahmen der BEG EM sind Einzelmaßnahmen in Bestandsgebäuden für Wohngebäude und Nichtwohngebäude förderfähig. Das zu sanierende Gebäude muss zur Antragstellung mindestens fünf Jahre alt sein, zur Heizungsoptimierung müssen Anlagen zwei Jahre alt sein.

Mehr Infos unter den folgenden Links:

Die BEG für Wohngebäude fördert Effizienzhäuser sowohl in der Sanierung als auch im Neubau.

Kunden, die erneuerbare Energien mit mindestens 55 Prozent für Wärme- oder Kälteversorgung einbeziehen oder ein spezielles Nachhaltigkeitszertifikat des Bundes vorweisen können, erhalten einen Bonus von 2,5 Prozent auf den ohnehin gewährten Fördersatz.

Mehr Infos unter folgenden Links:

Bundesförderung für effiziente Gebäude – Nichtwohngebäude (BEG NWG).

Auch im Neubau kann zusätzlich zu den regulären Fördersätzen der Bonus für die EE- oder NH-Klasse von 2,5 Prozent bzw. 5 Prozent beantragt werden.

Mehr Infos unter den folgenden Links:

Nichtwohngebäude Kredit

Nichtwohngebäude Zuschuss

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG EM)

Im Rahmen der BEG EM sind Einzelmaßnahmen in Bestandsgebäuden für Wohngebäude und Nichtwohngebäude förderfähig. Das zu sanierende Gebäude muss zur Antragstellung mindestens fünf Jahre alt sein, zur Heizungsoptimierung müssen Anlagen zwei Jahre alt sein.

Mehr Infos unter den folgenden Links:

Qualifizierte Energieberatung für Wohngebäude soll Immobilienbesitzern einen sinnvollen Weg aufzeigen, wie sie die Energieeffizienz ihres Gebäudes verbessern können. Basierend auf der Bestandsaufnahme und Analyse des Gebäudezustands erstellt der Energieberater ein individuelles energetisches Sanierungskonzept unter Berücksichtigung des Einsatzes erneuerbarer Energien.

Kundinnen und Kunden können Kosten einer ambitionierten energetischen Sanierung steuerlich geltend machen.

Dazu zählen unter Anderem:

  • Wärmedämmung von Wänden, Dachflächen und Geschossdecken
  • Erneuerung von Fenstern,Lüftungsanlagen, Heizungsanlagen
  • Heizungsoptimierung
  • Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle (KfW-Programm 433)
  • Förderung der Seriellen Sanierung
  • Erneuerbare Energien – Standard (KfW-Programm 270)
  • Förderung von raumlufttechnischen Anlagen

Gib hier deine Überschrift ein

Die BEG NWG Förderung

Die BEG WG Förderung

Die BEG Förderung